24 Std. Rufbereitschaft auch an Wochenenden und Feiertagen



Unsere Leistungen


Die Schwerpunkte unserer pflegerischen Versorgung liegen im Bereich der Pflege nach der ärztlichen verordneten Behandlungspflege nach SGB V und im Bereich der Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz SGB XI sowie Pflegeeinsätze nach SGB XI § 37 Kranken- und Altenpflege und Betreuung nach § 45 b SGB XI.


Ausführungen von Leistungen der Krankenversicherung:

Bei Vorliegen einer ärztlichen Verordnung übernehmen wir die medizinische Behandlungspflege auf Basis der mit den Krankenkassen vereinbarten Preise


Unsere Leistungen für Sie:

- Verabreichung von Injektionen ( z.B. Insulin)

- Wundversorgung

- Medikamentengabe, Medikamente richten

- Versorgung von Schmerz- und Ernährungspumpen

- An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen

- Kompressionsverbände anlegen

- Stomaversorgung

- Katheterwechsel und -pflege


Ausführungen von Leistungen der Pflegeversicherung:

Bei Vorliegen eines Pfegegrades 2-5 können die folgenden Leistungen mit den Pflegekassen abgerechnet werden


Unsere Leistungen für Sie:

- Grundpflege

- Hauswirtschaftliche Versorgung

- Beratungseinsatz*

-Verhindungspflege*

- Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen*


*Entlastungsbetrag
Pflegebedürftige ab Pflegegrad 1 haben einen Anspruch auf einen „Entlastungsbetrag“ in Höhe von monatlich 125 Euro. Der Entlastungsbetrag ist ein Zuschuss für gesetzlich festgelegte Sachdienstleistungen, die der Entlastung z. B. pflegender Angehöriger oder anderer Pflegepersonen dienen. Der Entlastungsbetrag kann beispielsweise zur Finanzierung von ambulanten Pflegedienst - Leistungen eingesetzt werden.

Unser Pflegedienst bietet Angebote wie: Hauswirtschaftliche Versorgung, Einkäufe, Arztbesuche, Altagsbegleitung und Botengänge jeglicher Art.


*Beratungsbesuch
Der Beratungsbesuch ist eine Leistung der Pflegeversicherung für Pflegebedürftige. Dieser vermittelt Hinweise zum Umgang mit Beeinträchtigungen und informiert über Kurse für Pflegepersonen sowie über Hilfsmittel. Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 sind verpflichtet, in regelmäßigen Zeitabständen an einer Pflegeberatung in der eigenen Wohnung teilzunehmen.
Klienten mit den Pflegegraden 2 und 3 müssen halbjährlich einen Beratungsbesuch durch einen ambulanten Pflegedienst nachweisen. Klienten mit den Pflegegraden 4 und 5 müssen dies Viertel jährlich.


*Verhinderungspflege
Verhinderungspflege gewährleistet, dass Pflegebedürftige bestmöglich versorgt sind, wenn die regelmäßig pflegende Person (z. B. ein Angehöriger) verhindert ist. Eine Verhinderungspflege steht Pflegebedürftigen bei stundenweisem oder längerem Bedarf für bis zu insgesamt 42 Tage im Jahr zur Verfügung. Voraussetzung ist, dass sich der zu Pflegende
mindestens in Pflegegrad 2 befindet und in den vorausgegangenen sechs Monaten von einer Privatperson gepflegt wurde.




Leistungen für Privatkunden werden analog dem Katalog der Pflegeversicherung und der Krankenversicherungen angepasst. Die Leistungen werden in der häuslichen Umgebung des Pflegebedürftigen erbracht. Unser Pflegedienst hält für die Leistungserbringung das erforderliche und geeignete Personal, sowie die notwendige Ausstattung bereit.



Es gibt keine Ausschlusskriterien bei der Klienten Aufnahme. Wir betreuen und pflegen Hilfebedürftige Menschen täglich rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche. Unsere 24- Std.- Erreichbarkeit besteht immer über unser Betriebshandy Tel. 0174 – 7597109.